Ticketsystem mit Darstellern

Release 4.8.0 von pretix

  • Johannes Hartwig
  • Blog
Info

Beim nachfolgenden Text handelt es sich um eine Übersetzung des offiziellen Changelogs von pretix.

Ein großer Dank geht an alroiv, Anna, Augustin Cavalier, DJG Bayern, Emanuele Signoretta, Henry Brink, Ismael Menéndez Fernández, Maico Timmerman, MaLund13, Michał Rokita und Yuriko Matsunami, die zu dieser Veröffentlichung beigetragen haben.

pretix 4.8.0 steht ab sofort zur Installation per zur Verfügung pip. Die neuen Docker-Images werden in den nächsten Stunden auf Docker erscheinen. Alle Kunden von pretix Hosted nutzen bereits die neue Version und müssen nichts unternehmen.

Verbesserte PDF-Layouts

Mit dieser Version fügen wir unserem PDF-Layout-Editor eine Reihe von Funktionen hinzu, mit denen Sie PDF-Tickets, Badges oder Teilnahmebescheinigungen erstellen können. Speziell,

  • Sie können jetzt mehrseitige Tickets erstellen, indem Sie eine Hintergrunddatei mit mehreren Seiten hochladen.
  • Sie können jetzt benutzerdefinierte Textfelder mit sprachabhängigen Inhalten erstellen .
  • Sie können jetzt dynamische Platzhalter wie {attendee_name} in benutzerdefinierten Textfeldern verwenden,
  • Sie können jetzt QR-Codes mit anderen Inhalten als dem Standard-Ticketcode erstellen,
  • Sie können jetzt alle Objekte auf einer Seite auswählen, indem Sie Ctrl+ A, und drücken
  • Sie können nun den aktuell hochgeladenen Seitenhintergrund erneut herunterladen.

Kleinere Änderungen und Bugfixes

Ticketshop und Widget

  • Sie können Ihren Teilnehmern jetzt erlauben, die Anzahl der Anmeldungen auf ihrer Bestellbestätigungsseite zu sehen.
  • Ein Problem, bei dem Telefonnummern während der Erstellung eines Kundenkontos nicht gespeichert wurden, wurde behoben.
  • Ist ein Kunde in seinem Konto eingeloggt, wird der im Konto hinterlegte Name statt für alle Tickets nur noch für das erste Ticket des Warenkorbs vorausgefüllt.
  • Formularfelder für Datum und Uhrzeit funktionieren jetzt ordnungsgemäß mit arabischer Spracheinstellung.
  • Diverse optische Probleme rund um die Gutscheineinlöseansicht wurden behoben.
  • Benutzerdefinierte Favicons werden jetzt korrekt in Safari angezeigt.
  • Wird ein Plugin für dieselben Basisprodukte mehrfach ausgewählt, werden die Zeilen in der Warenkorbansicht nun zu einer Zeile gruppiert.
  • Bei Verwendung des Banküberweisungs-Plugins wird die IBAN nun in lesbaren Blöcken in der E-Mail formatiert, die an den Kunden gesendet wird.
  • Telefonnummern-Präfixe werden jetzt auch mit Nicht-ASCII-Zeichen korrekt nach lokalisierten Ländernamen sortiert (z. B. "Österreich" wird jetzt nach O anstatt am Ende der Liste sortiert).
  • Wenn eine Veranstaltung nur eine Selbstbedienungsstornierung für unbezahlte Bestellungen zulässt, ist es jetzt nicht mehr möglich, Bestellungen zu stornieren, die teilweise bezahlt wurden.
  • Ein Problem mit der Weitergabe von Telefonnummern durch den Widget-Datenmechanismus wurde behoben.
  • Ein Problem beim Wechseln der Monate im Widget wurde behoben.
  • Fehlerhafte E-Mail-Platzhalter, die von Plugins bereitgestellt werden, können nicht mehr den gesamten E-Mail-Versandprozess zum Absturz bringen.

Ticketing-Backend und Konfiguration

  • Wir haben das Layout der Seite „Plugins“ im Menü „Event-Einstellungen“ aktualisiert, um das Auffinden von Plugins, nach denen Sie suchen, und das Entdecken von Plugins, die Sie vielleicht noch nicht kennen, einfacher zu machen.
  • Ein Kompatibilitätsproblem mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung basierend auf Apple TouchID wurde behoben.
  • Wenn Sie eine Veranstaltung stornieren, können Sie jetzt für alle Bestellungen manuelle Rückerstattungen erstellen, auch wenn eine automatische Rückerstattung möglich wäre.
  • Beim Splitten einer Bestellung ist es nun nicht mehr möglich, Add-Ons und Basisprodukte uneinheitlich zu splitten.
  • Beim Erstellen vieler Gutscheine wird nun eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben, wenn ein Gutscheincode mehrfach in der hochgeladenen Liste enthalten ist.
  • Die Bestellhistorie einer abgelehnten Bestellung zeigt nun den Grund für die Ablehnung der Bestellung an, sofern verfügbar
  • Der Bildschirm, der nach der Verteilung einer Rückerstattung auf mehrere verfügbare Zahlungsmethoden fragt, zeigt jetzt den gesamten Rückerstattungsbetrag als Referenz an.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhindert, dass E-Mail-Absendereinstellungen mit benutzerdefiniertem SMTP geändert werden, ohne das SMTP-Passwort zu ändern.
  • PDF-Editor: Sie können jetzt das Ausstellungs- und Ablaufdatum einer Geschenkkarte in einem Ticketlayout drucken.
  • PDF-Editor: Wenn ein Ticket für ein Zusatzprodukt generiert wird und das Layout eine Platznummer enthält, wird jetzt die Platznummer des übergeordneten Produkts verwendet.
  • Sie können jetzt eine Liste Ihrer Ereignisse exportieren.
  • Ein Problem mit der Formularvalidierung von Exportern auf Ereignisebene wurde behoben.
  • Ein Problem mit fehlenden Datumsauswahlkomponenten im Produktvariationseditor wurde behoben.
  • Ein Problem mit der Anonymisierung von Benutzerkonten wurde behoben.
  • Die Reihenfolge der Kategorien in der Produktliste wurde korrigiert.
  • Beim Löschen eines Ticketlayouts wird der PDF-Hintergrund nun nur noch vom Server gelöscht, wenn er nicht (fälschlicherweise) in kopierten Veranstaltungen verwendet wird.
  • Kontoauszüge im MT940-Format können jetzt die .mta Dateierweiterung haben.

Laufzeit- und Serverumgebung

Keine Änderungen.

Updates für offizielle Plugins und Tools

  • pretixSCAN Desktop wurde in Version 1.13.0 veröffentlicht, um die neuen PDF-Layout-Funktionen zu unterstützen.
  • pretixPRINT Android wurde in Version 2.6.1 veröffentlicht, um die neuen PDF-Layoutfunktionen zu unterstützen und Unterstützung für Brother QL-Etikettendrucker hinzuzufügen.
  • pretixSCAN Android wurde in Version 1.13.4 veröffentlicht, um einige Fehler zu beheben.
  • pretixPOS Android wurde in Version 3.0.4 veröffentlicht, um Fehler zu beheben.
  • Das Plug-in für COVID-Zertifikate wurde in Version 2.2.0 veröffentlicht, um Nuvaxovid standardmäßig zu aktivieren und einen neuen Regelsatz hinzuzufügen.
  • Das Plugin Double Opt In Step wurde in Version 1.1.0 veröffentlicht, um die Funktion auf bestimmte Verkaufskanäle beschränken zu können.
  • Das Mailchimp-Plugin wurde zugunsten des neuen Newsletter - Plugins eingestellt, das auch andere Anbieter unterstützt.
  • Das PAYONE -Plugin wurde in Version 1.2.0 veröffentlicht, um mehr Zahlungsoptionen zu unterstützen und die verfügbaren Kreditkartentypen einzuschränken.
  • Das Reseller- Plugin wurde in Version 2.3.0 veröffentlicht, um die Suche in vergangenen Transaktionen zu ermöglichen.
  • Das Saferpay- Plugin wurde in Version 1.3.1 veröffentlicht, um einen Fehler bei der Rückerstattung zu beheben.
  • Das Seating -Plugin wurde in Version 1.6.9 veröffentlicht, um kleinere Probleme zu beheben.
  • Das SEPA-Lastschrift -Plugin wurde in Version 2.0.2 veröffentlicht, um Probleme mit Erinnerungs-E-Mails zu beheben.
  • Das Servicegebühren- Plugin wurde in Version 1.8.0 veröffentlicht, um mehr Optionen zur Feinabstimmung der Servicegebühren pro Ticket zu ermöglichen.

Plugin-API-Änderungen

  • „Eingeschränkte“ Plugins können nun von Nicht-Superuser auf Event-Ebene aktiviert werden, müssen aber von einem Superuser für den Veranstalter auf die „Whitelist“ gesetzt werden.
  • installed() wird beim Klonen von Ereignissen nicht mehr von Plugins aufgerufen.

REST-API-Änderungen

  • API-Clients, die die Geräteauthentifizierungsmethode verwenden, können jetzt ein JSON-Objekt info mit beliebigen Informationen über den Zustand des Geräts senden. Dies kann später von serverseitigen Plugins verwendet werden.
  • PATCH Anforderungen an die Bestellpositionsressource unterstützen jetzt die Eigenschaften item, variation, subevent, seat, price und .tax_rule
  • POST Anforderungen an die Bestellpositionsressource werden jetzt unterstützt, sodass eine Position zu einer bestehenden Bestellung hinzugefügt werden kann.
  • Ein neuer spezieller Endpunkt für Bestellungen ermöglicht es, eine Vielzahl komplexer Operationen durchzuführen, um eine bestehende Bestellung zu ändern, ähnlich wie die in unserem Backend bereitgestellten Funktionen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die Ausführung von Organizer-Exporten mit OAuth-Zugriffstoken verhinderte.
  • Wir haben klargestellt, dass wir Fehlermeldungen nicht als stabile API betrachten und dass sich der Text der Antworten mit Code 4xx oder 5xx in Zukunft auf abwärtsinkompatible Weise ändern kann.
  • Unser Aussteller-Plugin hat jetzt eine dokumentierte API .

pretix, update

Johannes Team EURESA
Autor: Johannes Hartwig  
Webentwicklung & IT
Bereits während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik hat er sich auf die Programmierung von Websites mithilfe von Joomla! spezialisiert. Zudem kümmert er sich um die technische Pflege sowie Optimierung (SEO) von Internetauftritten.

Joomla!

Php

Python

© 2011 -
Made with in Saarburg

Adresse


EURESA Consulting GmbH
Graf-Siegfried-Straße 6
54439 Saarburg